Opelsleben XXIII - "geBLITZdingst"
31. Mai - 3. Juni 2018
23. Opel-Treffen
Neuigkeiten Tickets Programm Social Media Fanshop Impressionen

2018

Der Burnout King ist eine Queen

Sina Köhler aus Cham gewinnt im Senator B als erste Frau überhaupt den Burnout Contest. Nachdem ihr Partner Pongo ihr zwischendurch bei kleinen technischen Problemen half, startete sie danach voll durch und brachte beide Gummis zum Platzen. Mit ihren Bengalos in wilden Farben begeisterte sie die jubelnde Menge - knapp 105 dB bei der Zuschauerabstimmung sprachen für sich. Burnout-Urgestein Pongo trumpfte mit Feuershow und bunten Rauchschwaden bei rasanter Fahrt auf.

Damit sicherte er sich den zweiten Rang. Platz drei errang der ursprünglich autolose Würfel - Marco überließ ihm nach kurzer Ansprache seinen Omega B und ermöglichte ihm somit den Sprung aufs Treppchen.

Den unter den Burnern intern ausgeschriebenen Preis des schnellsten Reifenplatzers (Zeit zwischen dem ersten und dem zweiten komplett zerstörten Reifen) hatte mit 7 Sekunden Silvio Ullmann.

Den Zusammenhalt unter den Burnout-Freaks demonstrierte eindrucksvoll Würfel, der seinen Pokal für den dritten Rang an Rene Stein abgab. Dieser konnte aufgrund von Getriebedefekt nur rückwärts antreten, schaffte aber dennoch den Full Burnout.

Zum Finale ließen es sich alle Teilnehmer nicht nehmen, noch einmal völlig auszurasten und damit das komplette Fahrerlager mit beißendem Rauch zu füllen.