Opelsleben XXIV - "Back to the roots"
23. Mai - 26. Mai 2019
24. Opel-Treffen
Neuigkeiten Tickets Programm Social Media Fanshop Impressionen

Die letzten Jahre

Opel-Treffen 2007

"Wir haben Vollgas gegeben!"
54.200 Teilnehmer und mehr als 17.600 Fahrzeuge
 
Das Opel-Treffen 2007 ist Geschichte und wenn wir auf die vergangenen vier Tage blicken, können wir mit Recht und Stolz sagen: "Wir haben Vollgas gegeben!". Zur 12. Ausgabe des weltgrößten Opel-Treffens sind 54.200 Fans mit mehr als 17.600 Fahrzeugen in die Magdeburger Börde gekommen. Nummernschilder aus allen Teilen Deutschlands und dem Ausland konnte man auf dem Gelände der Motorsport Arena sehen. Überall habt ihr eure Zelte aufgeschlagen, habt gefeiert, Tuninggespräche geführt und Spaß gehabt. Dabei entpuppte sich das Wetter mal wieder als Lotterie. Während es am Donnerstag und Freitag sonnig und warm war, gab es am Samstag Regenschauer und kühle Temperaturen. Aber was macht das schon, wenn man mit mehr als 54.000 Gleichgesinnten einfach nur die vier tollsten Tage des Jahres verbringen kann?

Bereits am Donnerstag herrschte bei den Organisatoren Euphorie, denn es reisten doppelt soviel Teilnehmer an wie 2006! Rasend schnell füllten sich die Zeltflächen der Motorsport Arena, der erste Durchgang des Public Race zählte bereits fast 60 Fahrzeuge und die Coverband "Die toten Ärzte" wurden am Donnerstagabend im Festzelt I frenetisch gefeiert.

Und was so euphorisch begann erlebte am Freitag und Samstag seinen Höhepunkt. An beiden Tagen reisten immer mehr Opel-Fans an, um auch noch die letzten freien Flächen zu füllen. Den diesjährigen Pokal für den größten Club ging an den Opel-Club Jena-Leuchtenberg, die mit 27 Autos und 40 Jungs und Mädels nach Oschersleben gepilgert sind. Für die weiteste Anreise wurde Pirmin Jöhl aus einem 825 Kilometer entfernten Ort in der Schweiz belohnt. Er profitierte davon, dass sich Gäste aus Großbritannien oder Schweden leider nicht für diese Ehrung beworben haben.
Die erste Qualifikation des Achtelmeilen-Sprints wurde mit einem sensationellen Teilnehmerfeld von 109 Fahrzeugen gestartet - eine atemberaubende Kulisse inklusive. Einen neuen Rekord gab es bei den Finalläufen des traditionellen Beschleunigungsrennens: Mit 178 Anmeldungen traten 35 mehr aufs Gaspedal als im vergangenen Jahr.
 
Verena Jana Voß aus Geldern in Norddeutschland hat zwar nicht aufs Gaspedal getreten, aber offensichtlich den Geschmack der Opelianer getroffen. Die blonde 20-Jährige wurde am Freitagabend zur "Miss Opel 2007" gekürt und freute sich über Sachpreise, bevorstehende PR-Auftritte und die Teilnahme an der Wahl zur "Queen of Germany".
 
Was natürlich beim Opel-Treffen in Oschersleben nicht fehlen durfte, waren neben dem Sprint über die Achtelmeile der Burnout- und Donutcontest, die Drift Challenge und das Höhenfeuerwerk. Eine geile Show lieferten die Teilnehmer auf dem Burnout-Platz am Freitagabend für das versammelte Publikum. Mit einer Mischung aus Wahnsinn und Fahrzeugbeherrschung gelang es ihnen, zentimeterdicken Gummiabrieb auf das Pflaster zu bringen und die Sichtverhältnisse zeitweise auf Null zu reduzieren.

Viel Qualm gab es auch am Samstag bei der Drift Challenge in der Hasseröder-Kurve. Auf der Tribüne und an den Zäunen herrschte dichtes Gedränge, als die 10 Teilnehmer in die Kurve einbogen, um ihr Fahrzeug unter Flutlicht in eine aufregende Schräg- und Schlitterlage zu bringen. Seinen Höhepunkt und seinen Abschluss fand der Samstag gegen Mitternacht mit dem Höhenfeuerwerk.
44 Oldtimer präsentierten sich zum 7. Alt-Opel-Treffen
 
Parallel zum Opel-Treffen wurde das 7. Alt-Opel-Treffen veranstaltet. 44 Teilnehmer präsentierten ihre Schmuckstücke auf einer separaten Ausstellungsfläche im Fahrerlager. Am Samstagnachmittag starteten die Oldtimer zu ihrer traditionellen Bördelandrallye, die in diesem Jahr zum Grenzdenkmal nach Hötensleben führte. In der Kolonne ging es im gemäßigten Tempo etwa 50 Kilometer quer durch den Bördekreis. Zum Alt-Opel-Treffen sind Fahrzeuge bis Baujahr 1978 zugelassen.
An dieser Stelle möchten wir ein herzliches Dankeschön sagen. Wir danken den fleißigen Helfern, ohne die wir so ein Treffen nicht umsetzen könnten. Wir danken besonders dem Team von opelmissy.de, die uns unter anderem im Infostand, beim Show & Shine-Wettbewerb und bei der Einweisung der Händler unter die Arme gegriffen haben. Unser Dank gilt außerdem Markus Schenk, dem VW Team Bördekreis, dem Opel-Club Möckern, opelclub.at und dem 1. VW Team Börde für die fachliche Kompetenz bei der Bewertung von Show & Shine.
Danke auch an das Team von Live4u-Radio, die uns und euch gut unterhalten haben. Danke an Rudi Füssel und seinem Dragster-Team, die Stadt Oschersleben, dem Alt-Opel-Club Berlin-Brandenburg und dem Team der Motorsport Arena Oschersleben! Es hat wie immer großen Spaß gemacht und wir sind froh, diesen Rückhalt und diese Bestätigung zu haben! Danke, Danke, Danke...
Wir sehen uns wieder - Zum Opel-Treffen 2008 in Oschersleben!



EMMA Gelegenheit bot, Jagd der Klangstärksten nach Trophäen, Preisen, Insider-Tipps und Party Nonstop zu machen.
Im Gegensatz zu manch anderem Tuningtreffen ist auf der DTM Strecke nahe Magdeburg ein total friedliches Miteinander angesagt. In Oschersleben steht das Fachsimpeln mit anschließender Feier im Mittelpunkt und dieses Konzept wird durchgängig umgesetzt, natürlich auch von EMMA. So kamen die über 70 Starter voll auf Ihre Kosten, als am Samstagabend der Grill angeschürt wurde und Alex Klett im Namen der EMMA das gesamte Team zu Steaks und Bier einlud. Eine Traum- Party mit DJ Todo und Pimp Puffy rundete die Eventnächte ab. Selbst spätnachts tanzten die Car HiFi Fans orgiastisch ab und hielten die Bühne in Beschlag. Das Feuerwerk des Veranstalters stahl sogar dem Funkenschlag auf dem Burn-Out-Platz die Schau.

Zum EMMA Wettbewerb gibt es einiges zu berichten: Die Anlagen mit internationalem Meisterschafts-Niveau kristallisieren sich langsam heraus und wieder einmal hat sich bestätigt, dass ESPL eine sehr beliebte Disziplin ist, um unter den Opelanern Muckies zu zeigen. Last but not least: EMMA Racing macht nicht nur den offiziellen Teilnehmern Riesenspaß. Der Slalom zog sich über mehr als 3 Stunden hin, da die Blitzgemeinde mehr und mehr auf den Racing-Geschmack á la EMMA kommt.

Die extra wegen des EMMA Sound Offs angereisten markenfremden Fahrzeuge glänzten mit hochkarätige Einbauten und beindruckten die Opel Fans mächtig. Viele Blicke zogen die Superinstallationen auf sich, auch wenn diese gerade in einen Fahrzeug ohne Blitz fremd gingen. Besonders der MB Quart BMW erregte wieder gewaltiges Aufsehen. Als die fast 2000 Zuschauer des freitäglichen Burn Out Contests am Ende des Wettbewerbs an dem Schmuckstück vorbeikamen, hörten die Kameras gar nicht mehr auf zu blitzen.
 
Foliatec und Toyo präsentieren sich Jessica Schnupp, das EMMA Racing Girl war natürlich mit von der Partie und kommentierte das Opeltreffen mit den Worten \" das ist ja der Hammer!\". Sie amüsierte sich prächtig auf der Partymeile und am EMMA Stand. Für die Zuschauer gab es einen einen Felgen/Reifensatz von Toyo und Dotz zu gewinnen, den Steffen Schroth freudestrahlend nach Leipzig mitnahm. Von Alpine gab es ein hochwertiges Mobile Media Center im Wert von über 400 Euro zu gewinnen. Mit der Siegerehrung ging am Sonntagmittag das Oscherlebener Opelspektakel auch für die EMMA Gemeinde zu Ende. Pech für alle, die's verpasst haben!