Opelsleben XXIV - "Back to the roots"
23. Mai - 26. Mai 2019
24. Opel-Treffen
Neuigkeiten Tickets Programm Social Media Fanshop Impressionen

Die letzten Jahre

Opel-Treffen 2011

Blick in den Rückspiegel
Von Sabrina Gorges

Liebe Opel-Fans, könnt ihr euch noch an Oschersleben 2011 erinnern? Als ihr vor fast fünf Monaten die Motorsport Arena in einen Blitz-Tempel verwandelt habt? Als es mit 68.000 Teilnehmern und 20.300 Fahrzeugen einen neuen Rekord gab? Zugegeben, ein bisschen Zeit ist ins Land gegangen. Wir haben den bescheidenen Sommer hinter uns gebracht, waren mit Auswertungen, Statistiken und ersten Planungen für 2012 beschäftigt. Aber nun wird es Zeit für einen Blick in den Rückspiegel.
Die spinnen, die Dänen! Sagt man so. Beim diesjährigen Opel-Treffen haben wir uns am Kopf gekratzt und über diesen Spruch ernsthaft nachgedacht - natürlich nur mit einem Augenzwinkern. Der Grund: Mehr als eine Woche vor Beginn des weltgrößten Opel-Treffens standen die ersten Teilnehmer vor der Tür. Dänen, echte Opel-Fanatiker und Teilnehmer der ersten Stunde. Alle trauten ihren Augen kaum, aber sie waren tatsächlich da! Am Mittwoch der Woche vor (!) dem Treffen. Wir waren erstaunt, verblüfft, erfreut und voller Respekt und natürlich blieb die lustige Truppe nicht lang allein. Denn wie immer bestimmten auch in diesem Jahr lange Schlangen an den Kassen und Blechkarawanen auf den Zufahrten das Bild vor dem 19. Mai - dem ersten offiziellen Veranstaltungstag.
Diese Ausgelassenheit und Freude hielt sich bis zum Sonntag und wurde allenfalls von den kurzen Regengüssen getrübt. Dazwischen vergnügten sich die Teilnehmer aus aller Herren Länder mit Musik, Party, Wettkämpfen, Shows und Opelz gucken. Das Arena-Gelände war bis an seine äußersten Zipfel mit Opel-Fans bevölkert. Überall Zelte, Party-Pavillons und rauchende Grills. Wer es wagte, mit seinem Rüsselsheimer eine Runde auf dem Veranstaltungsgelände zu drehen, war gut bedient, Proviant an Bord zu haben. Denn eine solche Rundfahrt schlug auf dem Zeitkonto schon mal mit 2 bis 3 Stunden zu Buche - nix für Eilige! Schneller und bequemer war es, sich von oben einen Blick auf Opel-Town Oschersleben zu gönnen, denn erstmals bot eine Harzer Firma Hubschrauber-Rundflüge an! Und das mit großem Erfolg! Und was am Freitag beschaulich begann, gipfelte am Samstag in einer deutlich erhöhten Start- und Landefrequenz des Hubschraubers.
Deutlich erhöht war auch der Puls von Vanessa Brandt aus Großalsleben, die am Freitagabend zur "Miss Opel 2011" gewählt wurde. Gerührt und überrascht nahm die Fitnesstrainerin mit den langen, dunkelbraunen Haaren ihre Schärpe entgegen und freute sich außerdem über tolle Preise. Die Stimmen der prominenten Jury-Mitglieder Robert Stieglitz (Box-Weltmeister) und Anna-Carina Woitschak (DSDS-Kandidatin) waren Vanessa ebenso sicher wie die Zustimmung des Publikums im großen Festzelt. Der Sportler und die Sägerin amüsierten sich übrigens schon lange vor der Miss-Wahl auf dem Opel-Treffen, gaben Autogramme, posierten für Fotos und waren sichtlich beeindruckt von der Kulisse, die jedes Jahr aus mehreren Zehntausend Opel-Jüngern und ihren vierrädrigen Lieblingsstücken entsteht.
Einige dieser besten Stücke wurden auch beim Show & Shine-Wettbewerb vorgeführt. Eine kritische Jury nahm jedes der 186 angemeldeten Prachtstücke genau unter die Lupe und vergab entsprechend der Wettbewerbskategorie Punkte und Pokale. Die gab es auch beim Achtelmeilen-Sprint, dem Burnout- und Donut-Contest sowie der Drift-Challenge. Die Teilnehmer aller drei Wettbewerbe stellten eindrucksvoll ihre Entertainer-Qualitäten unter Beweis und brachten die Massen zum Toben und Jubeln. Allen voran Drifter Jochen Reich, der den Irmscher Commodore unter dem Motto „umso steiler, umso geiler“ an den Rand des Wahnsinns trieb und dafür mit einem Wochenende in London belohnt wurde. Für Tony Brandes, dem Sieger des Achtelmeilen-Sprints gab es zwar keine Reise, aber dafür stets eine voll besetzte Start/Ziel-Tribüne. Und die Zuschauer pushten Tony so sehr, dass er sich in nur 6,6 Sekunden gen Zielte beamte und den 107 Konkurrenten keine Chance ließ.
Ganz großes Kino in Sachen Unterhaltung boten auch die die DJ´s und Go-go-Tänzerinnen in den Party-Zelten – allen voran die Jungs der Kult-Band „B-Kadett“, die am Samstag die Bühne rockten. Besonders atmosphärisch wurde es Samstag um 23 Uhr, als die Lichter auf dem Gelände den Himmel für das traditionelle Höhenfeuerwerk freigaben. Vor einer beeindruckenden Kulisse Zehntausender Warnblinkanlagen und begleitet von einem Hupkonzert wurde die Pyrotechnik abgebrannt. Für die Opel-Fans auf dem Platz zweifellos der emotionalste Moment der Veranstaltung.
Entertainer der alten Schule waren zweifellos die Teilnehmer des Alt-Opel-Treffens. Zum 11. Mal versprühten sie zwischen all den wummernden und röhrenden Opelz der neuen Generation ein Hauch von Nostalgie. Wie weise Großväter schauten sie von ihrer Präsentationsfläche auf die jungen Wilden und ließen sich bei ihrer traditionellen Überlandfahrt in die Umgebung von Oschersleben feiern. Schön, dass es Menschen gibt, die diese Opel-Oldtimer pflegen und das sie jedes Jahr nach Oschersleben kommen! Da sind wir stolz drauf!
Das 16. Opel-Treffen Oschersleben im Überblick:
Miss Opel 2011:Vanessa Brandt (20) aus Großalsleben/Sachsen-AnhaltWeiteste Anreise:Jesus Molina, Granada/Spanien - 2565 km (eine Fahrstrecke)Größter Club:Blitzgeschwader Halle/Saale, 17 FahrzeugeÄltestes Fahrzeug:Opel 1,2 LG, Baujahr 1932 (Wolfram Schelsky)Teilnehmer u.a. aus:Polen, Tschechien, Österreich, Dänemark, Niederlande, FrankreichWas können wir für ein Fazit aus 2011 ziehen? Da wären natürlich die Rekordzahlen, die das Treffen in astronomische Höhen gehoben haben und an denen wir uns nun 2012 messen lassen müssen. Trotzdem sind wir stolz und möchten allen, die nach Oschersleben gekommen waren, ein großes Dankeschön sagen!
Danke.
Das Team um die Organisatoren Susan und Sven Glöckner bedankt sich bei allen Beteiligten für eine Mega-Party in Oschersleben - ohne ein nervenstarkes Team wäre dieses Event nicht möglich!
Danke an alle Besucher, die unser Opel-Treffen zu dem machen, was es heute ist.
Danke an die Opelgarage.de, Opel Team Hamburg, Opel-Freunde-Schweicheln, Markus Lutze, Julia Wesemeier, Michael Schließer, Jana Quaisser und Patrick Frehde für euren unermüdlichen Einsatz.
Danke an die Moderatoren und Jurys für euren Einsatz.
Danke an die Technik für den gelungenen Einsatz bei Achtelmeile, Drift-Challenge usw.
Danke an die Händler und Sponsoren für euer Kommen und Mitwirken.
Danke an das Team der Motorsport Arena für eure Unterstützung.
Danke an das Team von Live4u-Radio, das uns gut informiert und unterhalten hat.
Danke an die Crew von Rudi Füssel für die gelungenen Dragstereinlagen (und noch mehr PS).
Danke an das Brenner Motorsportteam für die rasante Kurvenführung.
Danke an alle Medienvertreter für euer Interesse.
Danke an alle, die wir unabsichtlich vergessen haben oder die wir aus Platzgründen hier nicht alle aufzählen können. Wir wissen, was wir an euch haben....

Freut euch mit uns auf ein Opel-Treffen 2012, an dem wir schon in den ersten Zügen arbeiten und welches einige Neuigkeiten mit sich bringen wird. Bleibt bis dahin gesund und unfallfrei! Wir sehen uns im nächsten Jahr in Oschersleben!